szmmctag

  • Tödlicher Gruss (eBook)

    Hallo meine Lieben,

    ich möchte mich demnächst öfters mal über Bücher unterschiedlichen Genres auslassen und
    heute meine erste Rezension veröffentlichen.
    Ich freue mich wahnsinnig über Feedback und Ratschläge oder auch Anregungen was man verbessern könnte und wie ich euch die Bücher näher bringen kann so das ihr zufrieden seit.

    Den Anfang macht heute ein eBook,
    das mein Mann und Ich,
    über die Online Bücherplattform bloggdeinbuch.de lesen durften.

    DSC_0131
    Tödlicher Gruß
    Vincent Voss

    Zum Buch

    Mitten in der Nacht wird der junge Bestatter Armin Weidener zu einem Unfallort gerufen.

    Während der Notarzt noch versucht, das Leben der verunglückten Frau zu retten,
    bemerkt Armin, dass aus dem Radio des Unfallwagens immer wieder ein und derselbe Song ertönt.

    Als zwanzig Jahre später eine Leiche aus Armins Kühlhalle verschwindet,
    hört er wieder diesen Song.

    Zunächst hält Armin alles für einen blöden Streich.
    Doch schon bald muss er erkennen, dass ihn jemand in eine tödliche Falle locken will.
    Jemand aus seiner Vergangenheit.
    Um sich und seine Familie zu schützen, muss er einer blutigen Spur folgen …

    Zum Autor

    Vincet Voss studierte Kulturwissenschaften und zehrt beim Schreiben aus seinen
    Erfahrungen und Eindrücken als Pflegehelfer einer akutpsychiatrischen Einrichtung, Qualitätsmanager, Bodyguard, Call-Center-Agent, Tankwart, Fotografen-Assistent, Bestatter
    und Geschäftsführer eines Reiseunternehmens.

    Im Jahr 2009 nahm er erfolgreich an einer literarischen Ausschreibung teil,
    die ihm den Start in eine neue künstlerische Gattung eröffnete.
    Seitdem hat Vincent Voss mehrere Horror-Romane veröffentlicht.
    Der Autor lebt als glücklicher Vater dreier Kinder im Norden Hamburgs auf dem Land.

    Das Fazit

    Vorne weg-
    es handelt sich herbei um eine Short Story mit gerade einmal 93 Seiten.
    Ein kurzweiliges Lesevergnügen also.

    Der Klappentext machte mich neugierig.
    Ich bewarb mich also für das eBook ohne vorher verstanden zu haben das es nur ein kurzseitiger Roman ist-daher mein Hinweis.

    Direkt am Anfang wird man mit der Vergangenheit des Hauptakteurs konfrontiert.
    Der erste richtige Einsatz des angehenden Bestatters Armin.
    Gerufen zu einem gewöhnlich wirkendem Unfallort,
    prägt sich diesem das immer wieder kehrende Lied ein,
    dass einen durch das Buch begleiten wird.

    Der Prolog baut Spannung auf die einem durch die Offenbarung des Mörders, in einem der ersten
    Kapitel, leider schon wieder genommen wird.

    Das Tempo ist eher plätschernd und man liest so rein.
    Am Anfang klingt alles noch sehr spannend und man denkt sich das das Ganze
    ein großes Potenzial aufweist.

    Ich mochte die drei verschiedenen Erzählperspektiven-
    leider nur nicht die des Mörders.

    Die Ausdrucksweise wirkte auf mich befremdlich und fast schon widerwertig.
    Man kann so einen kranken Geist auch besser darstellen.
    Natürlich möchte ich keinen sympathisch wirkenden Kerl dem ich verzeihen kann das er geisteskrank ist aber ich mag "meine" Mörder intelligent und boshaft

    - so alá Hannibal Lecter.
    Und eben nicht plump und Hauptsache ein ekliger Typ.

    Wer kurzweilige Unterhaltung sucht und sich nicht zu sehr anstrengen will der kann hier aber ruhigen Gewissens zuschlagen.

    Ich gebe dem Buch leider nur 2 von 5 Sternen.

    2,99 Euro

    Download-Größe: 4 MB
    Bastei Entertainment
    Thriller
    93 Seiten
    ab 16 Jahren
    ISBN: 978-3-7325-0387-2
    Ersterscheinung: 17.11.2014

     

    Erschienen ist das Buch beim Basteilübbe Verlag.
    Hier gehört er zu einer ganzen Reihe dieser Art.
    Die Psycho-Thriller mit Hochspannung.
    Wer gerne mal nachlesen möchte ob ihm der Stil und die Geschichte besser gefallen
    als mir der kann HIER klicken und sich eine Leseprobe anschauen.

    Beim durchstöbern der Reihe habe ich noch ein sehr interessant
    klingendes eBook für euch gefunden.

    Der Tipp

    Timothy Stahl

    Haus der stillen Schreie

    Louisiana, USA: Vor Jahren kehrten Daniel und Kenny ihrem Elternhaus den Rücken, und keinen der beiden Brüder zog es je wieder dorthin zurück.

    Aber nun zwingt sie der brutale Tod ihres Vaters heimzukommen:
    Sie müssen den Nachlass regeln und wollen das große, abgeschiedene Haus verkaufen.
    Beim Aufräumen stoßen sie auf Spuren mysteriöser Geschehnisse, die sich offenbar während ihrer Kindheit ereigneten, ohne dass sie selbst auch nur etwas davon ahnten.
    Und ihr Vater kam tatsächlich auf noch grausamere Weise ums Leben,
    als es zunächst den Anschein hatte ...
    Für Daniel und Kenny beginnt eine dunkle Reise in die Vergangenheit:
    Wer war ihr Vater wirklich?
    Welche blutige Schuld hat er auf sich geladen?
    Und wer lässt die Söhne nun so teuflisch dafür büßen?

     

     

  • Biotherm Lait Corporel (Pröbchentime)

    Hallo meine Lieben,

    ich habe mir gedacht da ich wirklich einen Haufen Pröbchen hier herum liegen habe
    und es nicht weniger werden, stelle ich euch einfach nach und nach alles mal vor.

    Ihr kennt das ja, bei jeder Bestellung was dabei,
    dann hier noch was in die Einkaufstüte gesteckt,
    in einer Zeitschrift was eingeklebtes-
    ich sammel so was in einer großen Kiste.

    Übrigens super praktisch um sie z.B mit ins Schwimmbad zu holen, so spart man sich das schleppen von Shampooflaschen und Co.

    Natürlich kann ich je nach Anzahl der Pröbchen die ich habe nur einen ersten Eindruck geben
    aber vielleicht kann ich ja ein paar erste Eindruck Schätzchen finden.

    Ich werde diese Probenberichte immer mit „Pröbchentime“ im Namen markieren.

    Heute geht’s los mit
    biotherm

    Biotherm
    L'Eau

    Lait Corporel Anti-Dessèchant
    Körperlotion

    Hierbei handelt es sich um eine geschmeidige und feuchtigkeitsspendende Körpermilch.
    Sie sorgt für einen natürlichen Schutzfilm auf der Haut und verleiht ihr seidig zartes Aussehen.

    Die Formulierung ist einfach weiß und recht flüssig, wodurch sie sich aber sehr gut auftragen lässt.
    Sie zieht wirklich sehr gut und schnell ein und hat einen feinen zitronig-frischen Duft,
    der sich mit der Körperwärme verbindet und dabei zu einen warmen,
    recht lang anhaltendem Duft wird.

    Sie fettet nicht und hinterlässt ein beinahe seidiges Finish auf der Haut,
    fühlt sich wirklich großartig an.

    Leider habe ich hiervon nur 2x10ml als Probe und wenn ich nicht so viel aufzubrauchen hätte
    wäre sie sicherlich einer meiner Favoriten für die nächste Zeit.

    Mit 400ml in der Originalgröße, hierbei handelt es sich zudem um einen Pumpspender was ich immer sehr praktisch finde, für knapp 20 Euro noch vertretbar für das was ich ausprobiert habe.

     

     

  • Fotos fürs Album? Nur noch in HD

    Hallo meine Lieben,

    ich wisst ja wie gerne ich fotografiere und auch neue Produkte rund um den Digitaldruck ausprobiere.
    Was ganz tolles habe ich jetzt wieder entdeckt.

    Druckt ihr manchmal ein paar eurer Lieblingsbilder aus
    oder reicht euch der Ordner auf dem Desktop?
    Mir reicht der nicht gänzlich denn gerne schaue ich mir die Fotoalben auch mal an
    und habe dabei etwas in de Hand, schreibe lustige Kommentare unter die Bilder oder klebe
    kleine Sticker dazu und z.B. Eintrittskarten die ich aufgehoben habe.

    Mittlerweile bestelle ich meine Bilder am liebsten im Netz
    denn hier kann ich das hochladen kontrollieren,
    die Bilder meist direkt noch optimieren und mir den besten Preis raus fischen.

    Leider leidet die Qualität insbesondere die Schärfe und die Farbtöne oftmals unter dem "Schnäppchenpreis" und man ärgert sich danach über sich selbst.

    Getestet habe ich daher etwas neues und zwar sogenannte HD Fotos von 24fotoprint.de

    Dieser Shop bietet

    - hochwertigen digitalen Farbdruck

    - den Druck von Fotobüchern, Kalendern, Fotos und Plakaten

    -eine große Auswahl an Papiersorten und Druckauftragstypen

    - und wirklich gut Preise und immer wieder Sonderangebote

    Das besondere an den HD Fotos ist das 7-Farb-Tintensystem.
    Es druckt zusätzlich zu den Standardfarben CMYK mit Photo Cyan, Photo Magenta und grauer Tinte und erzielt so gegenüber herkömmlichen Vierfarbsystemen einen größeren Farbraum mit bestmöglicher Präzision bei der Farbsteuerung.

    Farbstoffbasierte Tinten ermöglichen den Druck von Bildern mit homogenen Farbübergängen, wirklichkeitsgetreuen Farben und natürlichen Hauttönen.
    Die separate Grautinte ermöglicht eine genaue Farbabstufung und minimiert
    dadurch mögliche Farbstiche.

    Das zusätzlich hochwertige Papier mit einer Schutzschicht versichert die
    Widerstandsfähigkeit der Oberfläche der Fotos gegen
    Kratzer, Fingerabdrücke und den versehentlichen Wassertropfen.

    Wenn man hier bestellt gehört man zu den ersten in Deutschland, die die einzigartige Qualität der Fotos von der Fotodruckmaschine Canon DreamLabo 5000 ausprobieren.
    Die Lebensdauer dieser Fotos soll nach Testen mehr als 300 Jahre sein.
    Die Größe der Formate reicht von 10x13 cm bis 30x61 cm und umfasst somit neun verschiedene Größen.

    Wir waren begeistert von den Bildern!

    Sie sind gestochen scharf und die Farben sind sehr naturgetreu.
    Ich weiß wovon ich rede, hatte ich doch, auf einem früheren Bild, rote Haare obwohl ich brünett bin.

    Zusätzlich zu meinen eigenen Fotos hatte ich noch welche für eine Freundin und ihren Mann mitbestellt und auch welche für die Großeltern gemacht.
    Alle waren begeistert und haben den Unterschied zu früheren Fotos bemerkt.

    Ich kann sie euch wirklich nur wärmstens empfehlen.

    Ein 10x15 Foto kostet 0,14 Euro
    was ein wirklich guter und auch durchschnittlicher Onlinepreis ist,
    ab 50 Stück kosten die Fotos nur noch 0,13 Euro

    Ich habe hier mal zum Vergleich "normale" Onlineshopfotos versucht mit den HD Fotos zu vergleichen. Ich hoffe ich konnte es einfangen.

    alter anbiter alles
    Oben ein alter Anbieter unten die neuen Bilder.
    Einfach ausgelegte Fotos zur selben Tageszeit am gleichen Ort abfotografiert
    HD alles
    Oben die neuen Bilder und wie Haare darauf aussehen-unten der alte Anbieter
    kroneschlechter anbieter
    Hier mal die Farben eines 4 Farbsystems
    schlechter anbieter 2
    Und die Farben eines 7-farb Systems und dessen Schärfevergelich ausschnitt

    Ich hoffe ich konnte die Unterschiede gut einfangen.
    Dazu muss ich noch sagen, bisher, war ich eigentlich recht zufrieden mit meinen ausgedruckten Fotos aber diese hier sind einfach schöner

  • Was für eine schöne Tasche

    Hallo meine Lieben,

    wie jede Frau steh ich nun mal auch auf Handtaschen und Schuhe.
    Was ich außerdem mag ist es Fotos zu machen am liebsten stundenlang bearbeiten
    und die Perlen in etwas ganz besonderes verwandeln.

    Deswegen muss ich euch heute unbedingt meine neue Tasche zeigen.

    Designt habe ich sie selbst mit einem Bild meiner Tochter das ich zuvor
    eine Weile am PC selbst bearbeitet habe.
    tasche
    Ich liebe dieses Foto und finde es so schön das ich es gerne jedem zeigen möchte.

    Worauf könnte man Blicke eher ziehen als auf eine Tasche.
    Man schleppt sie ständig mit sich herum und die Hände wandern immer wieder
    zu ihr und lenken so die Blicke auf diese.

    Ich habe meine selbstgemachte Tasche bei Fotokasten in Auftrag gegeben und bin mehr als zufrieden.
    Auswählen konnte man zwischen 3 Größen und ich habe mich für die mittlere Größe entschieden:

    HTB 21cm/6cm/32cm

    Sie besteht aus einem festen Satin Material wodurch die schwarze Tasche einen schönen Glanz hat und perfekt mit der schwarz-weiß Fotografie harmoniert.
    nähre
    Sie ist gut geschnitten und alles ist sauber vernäht.
    Nirgends standen Fädchen ab oder saß etwas locker.

    Außerdem hat sie einen verstellbaren Umhängegurt und wird per Klettpunkt verschlossen,
    so dass die Lasche nicht hin und her wedelt mein laufen.
    tasche offen
    Die Tasche selbst verschließt man mit einem sehr robust wirkendem Reißverschluss.
    Im Inneren versteckt sich ein weiteres kleines Fach.
    Der Druck ist wirklich sehr schön und genau wie ich ihn mir erhofft habe.
    Für mich auch eine tolle und persönliche Geschenkidee!

    Die Bestellung ging sehr einfach und unkompliziert und geliefert wurde eigentlich
    auch recht schnell.
    Mit einem Komplettpreis (inkl. Versand) von rund 33 Euro kann man mit seinem
    Unikat hoffentlich viele schöne Stunden verbringen.

  • Mit Schlamm zu mehr Gesundheit

    Hallo meine Lieben,

    ich möchte euch heute über einen Langzeit - Produkttest erzählen.
    Die Firma Fangocur hat mich eine mehrwöchige Kur aus Heilerde machen lassen.

    Helfen sollte und soll sie meinem Magen Darm Trakt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
    Spätestens seit der Werbung mit Dr. Shirota wissen wir schließlich

    der Darm ist der Sitz der Gesundheit.

    Durch Veränderungen in der Ernährung oder durch körperliche, seelische und umwelttechnische Einflüsse leidet der Körper häufiger unter Problemen mit verschiedenen Organen.
    Ganz besonders anfällig ist eben auch der Verdauungstrakt.
    Ist dort was nicht im "reinen" fühlen wir uns unwohl, schlapp und müde.
    Auch eine Abnahme kann beispielsweise stagnieren oder nur langsam voran schreiten.
    Da ich bei meiner seit ein paar Wochen absoluten Stillstand beziehungsweise ein minimales Auf und Ab habe war ich also nicht abgeneigt es zumindest mal zu versuchen.

    Ihr könnt ruhig weiterlesen das hier wird keine - "ich hab das Wundermittel entdeckt Kampagne"

    Fangocur wurde 1999 gegründet und ist im steirischen Vulkanland in Österreich ansässig.

    Sie vertreiben Produkte bestehend aus einem bewährten Naturheilmittel-
    Gossendorfer Fango
    Seit mehr als 100 Jahren ist die Wirkung dieser reichhaltigen Erde bekannt und Menschen wurden von ihren Ärzten dorthin geschickt um mit ihrer Hilfe die unterschiedlichsten Leiden zu mindern oder auch zu heilen.
    1970 wurde die Heilwirkung dann auch behördlich bestätigt.
    Bei der Entwicklung und Herstellung der Produkte wird besonders darauf geachtet,
    dass der natürliche Fango in möglichst unveränderter Form und
    ohne chemische Zusätze zur Anwendung gelangt.
    Durch den Herstellungsprozess sollen die Wirkstoffe und die Wirkmechanismen
    des Fango nicht beeinträchtigt werden,
    weshalb fangocur höchsten Wert auf schonende Verarbeitung - vielfach in Handarbeit legt.
    Fangocur ist bestrebt ständig am Produkt Heilerde zu forschen und immer neue
    Methoden der Anwendung zu finden -
    immer mit dem Anliegen die Wirkung auch durch wissenschaftliche Methoden nachzuweisen.
    Fangocur ist ein vom TÜV zertifizierter Medizinprodukthersteller der seinen
    Vertrieb ständig durch behördliche Qualitätskontrollen prüfen lassen muss
    und ist damit seit Jahren sehr erfolgreich.

    Bekommen habe ich eine Kur in Pulverform zum anrühren in Wasser.
    Fangocur-Bentomed
    dose

    Es soll helfen den menschlichen Organismus zu reinigen und quasi
    die Verdauung auf Vordermann zu bringen.
    Es hilft bei Anzeichen einer schlechten Verdauung wie
    Sodbrennen, Blähungen, Verstopfungen oder auch Durchfall.

    Fangocur Bentomed besteht aus Fango-Heilerde in natürlicher,
    reinster Form sowie aus Gerstengras und Kräuteressenzen.
    Fango-Heilerde gilt als medizinisches Allround-Mittel und wirkt zweifach, nämlich

    • durch die Inhaltsstoffe (Schwefel, Kieselsäure, Kalzium, Mangan, Eisen, etc.)

    • durch die adsorbierende und absorbierende Eigenschaft (d.i. die Fähigkeit (Gift)Stoffe aufzusaugen und zu binden).

    Das Gerstengras spendet lebenswichtige Vital- und Nährstoffe und die naturreinen Kräuteressenzen wirken beruhigend auf Magen und Darm ein.

    Das Besondere an fangocur Bentomed:
    Die enthaltene Fango-Heilerde wird nicht erhitzt und keinem besonderen Trocknungsprozess unterzogen, sodass das natürliche, in der Heilerde eingelagerte und stark mineralisierte Wasser nicht verloren geht und auch wirklich in Ihren Magen gelangen kann.

     

    Jetzt aber zu meinem Test.

    Ich habe 2x 200g Dosen mit einem grünen, etwas moorartig riechendem Pulver bekommen.
    Unbenannt

    Ich sollte über mehrere Wochen (zum jetzigen Zeitpunkt bin ich noch dran)
    morgens und abends je einen Teelöffel des Pulvers in einem großen Glas Wasser auflösen
    und etwa nach 10 Minuten und abermaligem durchrühren austrinken.
    glas

    Ich habe mir überlegt ein kleines Wochentagebuch anzufertigen und euch auch so weiterhin auf dem Laufenden zu halten (ich werde dann hier ergänzen)

    Tag 1 (Woche 1)
    Okay los geht's mit Glas Nummer 1.

    Großes Glas-Check
    Plastiklöffel (kein Metall) – Check

    Grünes Stinkipulver-Check

    Gut also rein ins Glas und kräftig rühren.
    Einmal dran riechen- ups riecht seltsam...

    Sehr schöne Farbe die mich an die Algengrütze auf Ententeichen erinnert...
    gut da musst du jetzt durch...

    Nach 10 Minuten etwa und nochmal kräftigem durchrühren, angesetzt und runter damit.

    Es schmeckt eigentlich kaum nach etwas, es riecht eben nur sehr seltsam bis leicht eklig.
    Ähnlich wie ein erdiger Kräutersud oder so.
    Etwas unangenehm ist es wenn man dann zum Pulver kommt da es sich nicht ganz auflöst und so etwas sandig ist.
    Danach noch mit Wasser nach getrunken und fertig.
    Gut das war ja einfach.

    Los Verdauung komm in Schwung!

    Abends dasselbe und zwar immer so rund zwei Stunden vorm schlafen gehen.

     

    Tag 8 (Woche 2)
    Nach einer Woche habe ich mich jetzt gut an die morgendliche Nüchtern-Therapie gewöhnt
    und laufe als erstes zum Wasserfilter um mein Glas zu füllen.
    Meine Verdauung ist merklich in Schwung gekommen und ich muss sagen -
    da tut sich was.

    Ich habe durch die Regelmäßigkeit auch etwas an Gewicht verloren -
    was wahrscheinlich davon kommt das da mal gründlich Reine gemacht wurde...

    Aber für einen erneuten Motivationsschub nicht schlecht - man muss eben nur trotzdem realistisch bleiben.

    (Woche 3)
    Manchmal nervt mich das Glas auf nüchternen Magen schon ein wenig aber ich habe
    ein gutes Gefühl in der Magengegend.

    Ich bin weniger aufgebläht.
    Damit hatte ich länger Probleme und ich sehe es auch an meinen
    Hosen der " Muffineffekt" ist etwas geringer auch wenn das Gewicht nicht
    wesentlich weiter runtergegangen ist.
    Dieses zeitweise lang anhaltende Gefühl nach dem Essen -
    zu viel gegessen zu haben -
    ist weniger geworden und ich fühle mich insgesamt körperlich wohler.

    Bin mal gespannt wie es weiter geht und ob mir noch mehr auffällt in den nächsten Wochen.
    Mein erste Dose ist immer noch zu über 1/3 voll obwohl ich denke,
    dass ich den Teelöffel voll genug mache.
    Ich bin ja Fan von Grammangaben- ich wiege doch so gerne (fast) alles ab.

    (Woche 4)
    Es hat sich nicht viel geändert weder zum positiven noch zum negativen.
    Momentan bin ich etwas erkältet und mit mehrfachem Ansetzen ist es ein wenig unangenehm den "Saft" zu trinken aber das geht schon.

Neueste Einträge

mehr Einträge…

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.